INTERDISZIPLINÄRER WORKSHOP UND LEHRER*INNENFORTBILDUNG

Rassismuskritischer Fremdsprachenunterricht
Aktuelle Perspektiven und Herausforderungen

11. und 12. November 2021

ONLINE

Dieser digitale Workshop setzt sich mit der Frage auseinander, wie rassismuskritischer Fremdsprachenunterricht ganz konkret aussehen kann. Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich für Lehrkräfte und was brauchen sie, um das Thema Rassismus im Unterricht zu reflektieren? Was für Materialien, Methoden und Themen bieten sich an? Welche neuen Möglichkeiten und Felder kann die Fremdsprachendidaktik hier noch erschließen oder theoretisch neu rahmen, und auf welche bestehenden Konzepte kann sie hierbei zurückgreifen? Und – nicht zuletzt – wie kann Rassismuskritik bereits in der Lehrer*innenbildung verankert werden?

Um sich diesen Fragen zu widmen bringt der Workshop Rassismus-Expert*innen, Wissenschaftler*innen der Englischen Fachdidaktik, Anglistik und Amerikanistik sowie der Erziehungswissenschaft, Soziologie und Politikwissenschaft mit Lehrkräften, Studierenden und Akteur*innen zivilgesellschaftlicher Initiativen zum fachlichen und praxisnahen Dialog zusammen. Mit einem besonderen Fokus auf die USA als eine der target cultures des Englischunterrichts werden hier theoretische Konzepte und neue wissenschaftliche Erkenntnisse oder Zugänge diskutiert, um gemeinsam konkrete Handlungsansätze an- und weiterzudenken.

In drei Keynote-Vorträgen und insgesamt 8 interaktiven Diskurswerkstätten geht es dabei um eine gemeinsame Auseinandersetzung mit dem Thema, um Austausch, Selbstreflexivität und kritische Diskussion verschiedener Perspektiven. In den Diskurswerkstätten liefern Referent*innen aus unterschiedlichen Disziplinen, Fachdidaktiken, aus der außerschulischen Jugendarbeit und verschiedenen Organisationen theoretischen Input und erarbeiten mit den Teilnehmenden Inhalte zum Thema Rassismuskritik sowie Materialien und konkrete Ideen für die Unterrichtspraxis.

Der Workshop richtet sich an Fachdidaktiker*innen und besonders auch an Englisch- und andere Fremdsprachenlehrer*innen und interessierte Lehrkräfte anderer Fächer, an Erziehungswissenschaftler*innen und in der Lehrer*innenausbildung tätige Personen sowie an Studierende und die interessierte Öffentlichkeit.

Die Veranstaltung findet über Zoom statt. Zugangsdaten erhalten Sie nach der Anmeldung.

Bei Rückfragen schreiben Sie eine Email an anmeldung@rkfu-workshop.de

Ansprechpartnerin und Organisation:

Dr. Silke Braselmann, Lehrstuhl für Englische Fachdidaktik, Institut für Anglistik/Amerikanstik, Friedrich Schiller Universität Jena

Programm

11.11.2021Donnerstag
09:30Begrüßung und Einleitung
 Prof. Dr. Michael May (Professor für Didaktik der Politik und Direktor des
Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZLB), Friedrich-Schiller-Universität Jena)

Prof. Dr. Laurenz Volkmann (Institut für Anglistik und Amerikanistik,
Professor für Englische Fachdidaktik, FSU Jena)

Dr. Silke Braselmann (Institut für Anglistik und Amerikanistik, Lehrstuhl für Englische Fachdidaktik, FSU Jena)
10:00Keynote
Rassismus in Gesellschaft und Schule
 Prof. Dr. Karim Fereidooni (Institut für Sozialwissenschaften, Professor für Didaktik der sozialwissenschaftlichen Bildung, Ruhr-Universität-Bochum)
11:30Kaffeepause
 /////////////////////////////
11:45Diskurswerkstatt 1
Rassismuskritische Analyse von Englisch-Lehrwerken
 Dr. Jule Bönkost (Trainerin/Autorin für diskriminierungskritische Bildung)
13:00Diskurswerkstatt 2
Teaching Literature as an Anti-Racist practice: New Texts for the EFL Classroom
 Dr. Mariam Muwanga (Institut für Anglistik/Amerikanistik, Bergische Universität Wuppertal)
14.00Mittagpause
 /////////////////////////////
15:00Keynote
Countering Racism – Lessons from the US
 Prof. Dr. Astrid Franke (Englisches Seminar, Professorin für American Studies,
Eberhard Karls Universität Tübingen)
16:30Kaffeepause
 /////////////////////////////
16:40Diskurswerkstatt 3
#blacklivesmatter: Teaching Criticial Perspectives on Race and Racism
 Dr. Nicole Hirschfelder (Englisches Seminar, American Studies, Eberhard Karls Universität Tübingen)
17:50Diskurswerkstatt 4
Impulse für einen rassismuskritischen Englischunterricht
 Maurice Soulié (Informations- und Bildungsstelle gegen Rechtsextremismus, Köln)
18:50Abschluss und informeller Austausch (Online)
  
12.11.2021Freitag
10:00Keynote
Rassistischen und antisemitischen Verschwörungserzählungen entgegentreten
 Dr. Rosa Fava (Amadeu-Antonio-Stiftung, Leiterin der ju-an Praxisstelle antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit, Berlin)
11:30Kaffeepause
 /////////////////////////////
11:45Diskurswerkstatt 1
Coping with „Alternative Facts“ and „Fake News“:

Developing Narrative Competences with Literature
 Prof. Dr. Frauke Matz und Ricardo Römhild (Englisches Seminar, Lehrstuhl für Englische Fachdidaktik, WWU Münster)
13:00Diskurswerkstatt 2
Rassismuskritik im Kontext (außer-)schulischer Bildungsarbeit
 Jennifer Danquah (Bildungswissenschaftlerin)
14:00Mittagpause
 /////////////////////////////
15:00Diskurswerkstatt 3
Rassistische Abwertungen in Schule und Unterricht –
Zum pädagogischen Umgang mit herausfordernden Situationen
 Prof. Dr. Michael May (Institut für Politikwissenschaft, Professor für Didaktik der Politik, FSU Jena)
16:15Diskurswerkstatt 4
Rassismuskritik in der Englischlehrer*innenbildung – Analyse und Reflexion durch Autoethnografie
 Dr. Anne Mihan (Institut für Anglistik und Amerikanistik, Fachdidaktik Englisch, HU Berlin)
17:15Abschlussdiskussion und Tagungsabschluss
  

Anmeldeformular

    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Stern aus.